Berlin _ Aguilar de Campoo _ Berlin _ 931 _ textil

Quadratisch, praktisch, gut.

Erste Station: 2014 _

2014, noch in der kleinen Stadt Aguilar de Campoo, im Norden Spaniens, haben wir, also die Freundinnen und Freunden des KUKUprojekts gemeinsam mit allen Strick- und Häkelbegeisterten und -neugierigen den Weltstricktag gefeiert. Über mehrere Tage hinweg besuchten wir die unterschiedlichste Orte, haben Menschen angesprochen und sie eingeladen gemeinsam zu stricken und zu häkeln, zu reden, zu lachen, zu singen…..

Aus den vielen Momentaufnahmen haben wir damals ein keines Video zusammengebastelt, das ich mir immer wieder gerne ansehe.

 

Den Blog zum KUKUprojekt gibt es noch. Die Posts zu diesem Thema, wenn auch in Spanischer Sprache verfasst, findet ihr HIER:

previum_talleres de ganchillo

la itinerancia _ lugares y gente

la meta _ el templete vestido

agradecimiento _ manos y mentes amigas

 

Zweite Station: 2019 _

Seitdem ich in Berlin bin, habe ich zu viele Dinge in Händen gehabt, habe mich zu sehr ablenken lassen vom Getöse der Großstadt und vom Gewusel im KMH-Kosmos und war sehr fokussiert auf die Arbeit an meinem Webstuhl.

Nur einmal gelang es mir, eine Aktion vorzubereiten. Vor drei Jahren, 2019, gemeinsam mit meiner Web-Kollegin Dagmar Rehse von „handgewebt in Berlin„. Damals entstand eine Picknickdecke aus „alten“  Quadraten, die ich aus Spanien mitgebracht hatte, aus einer reichhaltigen „Quadratspende“ einer Nachbarin im Kiez und  aus neu entstandenen Quadraten bei den Strickaktionen, die wir zu diesem Zweck organisiert hatten. (MEHR)

 

Dritte Station: 2022 _

Auch dieses Jahr ist der Weltstricktag wenn auch nicht völlig unbeachtet, aber doch eher unauffällig verstrichen. Mit Blick auf das neue Vorhaben, die Reise durch Europa mit dem KUKUmobil, versuche ich gerade für mich herauszufinden, was mich auf dieser Reise begleiten soll und kann, und auch wie das am besten geht.

Die Picknickdecke gehört auf alle Fälle dazu. Aber viele Quadrate aus der damaligen Decke lagen noch wohlverwahrt in einer Kiste, geduldig darauf wartend, in neuer Konstellation das Licht der Welt wieder zu erblicken. Das ist jetzt geschehen:

 

Vierte Station: ?

Eine zweite Haut werden sie mir sein. Vielleicht auch mal Panzer. Kleine Energieriegel, wenn es mal kleine Hungerstrecken gibt, unterwegs. Man weiß ja nie……

Dieser Beitrag wurde unter arte, besondere Tage, días especiales, en camino, erinnerungen, europa, kukumobil, kunst, recuerdos, textil, unterwegs abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.