berlin _ 1037 _KUKUmobil

STAND AUF DER BAUSTELLE

Monatelang hat sie sich schützend über das KUKUmobil gelegt. Hat Wind und Wasser abgehalten. Nicht selten haben wir uns kleine Kämpfe mit ihr geliefert, um sie umzuschlagen, hochzuraffen oder sicher zu verzurren.

Jetzt haben wir sie ein letztes Mal runtergenommen. Eine Befreiung!!!! Das KUKUmobil braucht sie nicht mehr. Die Unterspannbahn schützt die Dämmung und nach und nach kommt die Konterlattung und die Fassade dran.

 

 

Aber so ganz wollen wir sie noch nicht verabschieden. Wir nehmen sie doppelt als provisorische Dachabdeckung, bis das eigentliche Blechdach angebracht wird.

 

Aber jetzt funktioniert sie erst einmal als Zwischenlösung. Im etwas kleineren Format. Auch die Zurrgurte liegen in ihren Vertiefungen, die Wirrfasermatte bedeckt das gesamte Dach.

 

Und der große Vorteil ist, dass man das KUKUmobil jetzt in seiner ganzen Schönheit betrachten kann.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter kukumobil veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.