Bautagebuch. V

Neben – Schauplätze

Alle Augen sind natürlich auf das KUKUmobil ausgerichtet. Vollkommen verständlich, denn schließlich geht es ja darum. Aber es gibt auch kleinere und größere Nebenschauplätze, an denen sich interessante Dinge tun:

1.

Jetzt, wo der Boden des Ateliers fertig  und damit unsere Arbeitshöhe gut 12 cm angestiegen ist, ist es nur eine Frage der Zeit, wann wir eine Baustellentreppe brauchen. Wenn alle Teile des Ständerwerks fertig sind, werden wir es zusammenfügen und spätestens dann wird es ein häufiges Rauf und Runter geben, und nicht mit leeren Händen.

Uli hat sich bereit erklärt, das Bauprojekt „Baustellentreppe“ zu übernehmen.

 

Zwischennutzung.

Ich habe in den letzten Tagen eine gute erste Verwendung für die Treppe gefunden, wenn auch nicht ganz üblich und vor allem nicht geplant. Aber es hätte nicht besser passen können, selbst wenn es geplant gewesen wäre:

Die Zapfen an den Pfostenenden vorzubereiten heißt 8 Schnitte zu tun, jeweils 4 quer und 4 längs zur Faser. Inzwischen krieg ich das schon ziemlich genau und gerade hin. Wir freunden uns immer mehr an, meine Japansäge und ich.

2.

Autumn ist comming

3.

Ein neues Projekt entsteht auf Christines Webrahmen. Das macht mich besonders froh,  vielleicht hat der Funke gezündet. Jedenfalls wird es eine feucht-fröhliche Bildwirkerei geben, mit Kugelfisch und Storchenbein. UND 20 x 20 cm groß. Da passt schon was rein.

Sobald die Wände stehen, werde ich meinen Webstuhl aus dem Atelier holen und aufbauen. Das wird ein großartiger Moment!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.