was / wo / warum

NEXT DATE:

Stick-Workshop in Zehdenick,
Samstag 25.06.2022, ab 15 Uhr
in der Kulturscheune

Der Ausflug lohnt sich, besonders natürlich für alle, die eine Liebe und Leidenschaft für Nadelarbeit haben, bewahren oder auch entdecken wollen. Ich werde am Samstag, den 25.06.2022 ab 15 Uhr vor Ort sein, mit Fäden, Nadeln, Stoff und einer enormen Lust, mit euch ins Sticken und ins Gespräch zu kommen.

Würde mich freuen, euch dort zu sehen.

DER WEG

Ausserdem könnt ihr das Tafeltuch in seiner ganzen Pracht vor Ort und auch die restlichen in der Ausstellung gezeigten Arbeiten bestaunen. Mit dem 9-Euro Ticket ist es jetzt ein Leichtes. Die RB12 fährt stündlich von Berlin nach Zehdenick. Fahrzeit insgesamt ca. eineinhalb Stunde.

 

______________________

Ausstellungseröffnung und Seminar:

Die Arbeiten, die in der Ausstellung gezeigt werden seht ihr HIER

Ihr könnt das Seminar auch auf dem YouTube-Kanal des Museums verfolgen:

https://www.youtube.com/channel/UCfKLcxkOU8dZQfmu1jeQuxg

______________________

 

HEY FOLKS,
WE’RE  GONNA START!!!

Jetzt ist es soweit. Es wird offiziell!!! Der Plan steht, und der Anhänger auch.

Am vergangenen Wochenende ist er am Bauplatz angekommen. Ich bin so was von aufgeregt, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen. Schön sieht es aus dort, neben der Rakete. Es wird richtig gut! Das weiss ich, weil ich es mir vorgenommen habe und weil ich weiss, dass ich nicht die einzige bin. Oder?!!!

# Ein RICHTIG GROSSES DING

Für meine Art zu Sein, zu Leben und zu Arbeiten, ist das, was in den nächsten Monaten kommt, ein RICHTIG GROSSES DING! Damit meine ich nicht nur den Bau des KUKUMobils. Das würde ich eh ohne die Planung und Durchführung von Gudrun und die Unterstützung von Kathi und allen anderen helfenden Händen die dazukommen mögen nicht schaffen.

Auch mit solch in meinen Ohren unglaublich groß klingenden Beträgen umzugehen, ist für mich eine Herausforderung, die mir durchaus einiges abverlangt, vor allem eine stete Vermittlung zwischen Kopf und Bauch. Es ist das Ungewohnte. Auch Geld ausgeben will geübt sein. 🙂 Und es trotzdem oder gerade jetzt zu tun, wo so viele von uns sorgenvoll in die Zukunft schauen, macht es auch nicht wirklich einfacher. Auch das schaffe ich nur, weil andere, in diesem Fall unsere kleine Bedarfsgemeinschaft, bereit sind, die Konsequenzen mitzutragen, die sich daraus ergeben können.

Und selbst für mich, die ich ja eigentlich schnell meine sieben Sachen beisammen hab, und mich gerne an einen neuen, Ort begebe, die Fremd-sein nicht mit etwas negativem verbindet, sonder erst einmal nur als Fakt wahrnimmt,  ist der Umfang der Reise in Zeit und Raum kein Pappenstiel. Aber drum geht es ja: Grenzen auszuloten, neue Formate auszuprobieren……

# LUST, MIT DABEI ZU SEIN…..

Mein erklärtes Ziel: Ich möchte mit diesem Vorhaben Gemeinschaft sichtbar und erlebbar machen. Vertrauen, Gleichwertigkeit, Wertschätzung, Selbstwirksamkeit  sind Werte, die mir wichtig sind. Sie sollen auch dieses Vorhaben stark machen. Das will und kann ich nicht alleine. Das will und kann ich nur mit euch zusammen.

Die „verrückte“ Idee ist auf meinem Mist gewachsen, und gerne gebe ich meine Lebenszeit und Lebenserfahrung, mein Durchhaltevermögen und meine Liebe zum Wandern und den Menschen, um diese Idee so weit in die Welt zu tragen, wie es geht. Aber das wird nicht reichen.

Deshalb hoffe ich sehr, dass es mir gelingt, euch so sehr für dieses Vorhaben zu begeistern, dass ihr nicht nur den Blog lesen wollt. Nicht, das dass nicht wichtig wäre, denn so bleibt ihr auf dem Laufenden, könnt darüber berichten, es weitererzählen und entscheiden, wann und wie ihr euch vielleicht auch noch anders einbringen könnt und wollt.

Sägend, schraubend, lachend, streichend und kochend; fotografierend, aufmunternd, schreibend und übersetzend; programmierend, filmend, finanzierend und beruhigend; vorschlagend, schiebend, ziehend und ermutigend, ……. mitreisend?

Ihr seht, auch hier sind der Fantasie und den Möglichkeiten nur sehr wenige Grenzen gesetzt. Ich freu mich jetzt schon auf euch.

Meldet euch gerne!!! Über Kommentare freu ich mich übrigens auch!!

 

..

..

 

KURSE BILDWIRKEREI 2022

Bis Ende des Jahres werde ich voraussichtlich noch in Berlin bleiben, und daher biete ich, wie in den Vorjahren, Bildwirkereikurse an der VHS Berlin (Tempelhof-Schöneberg).

Die beiden nächsten Kurse sind bereits belegt, aber die Sommerkurse sind jetzt für die Anmeldung online gestellt.

Wer also Lust und Zeit hat:

www.berlin.de/vhs-tempelhof-schoeneberg/

Ich würde mich freuen euch dort zu sehen. Wenn der Termin nicht passt, wird es auch noch zwei Kurse im Herbst geben. Das werden dann definitiv die letzten in Berlin sein.

…….

 


###


…..

DER BLOG

:::::::::

Wenn ihr wissen wollt, wofür mein Herz gerade schlägt und meine Seele brennt und wohin meine Gedanken wandern , dann schaut gerne in meinen BLOG.

 

Dort versuche ich, euch mitzunehmen auf eine Reise in die Welt des Webens und des Wirkens, euch teilhaben zu lassen an der Suche nach bewegenden Bildern und Worten.

..


###


WIP

Wenn ihr wissen wollt, was gerade so ansteht an textilen Arbeiten, an Webrahmen oder Webstuhl, dann findet ihr HIER weitere Information.

Gerade auf dem Webstuhl: „Epilog“, zum Berlinteppich 2021.

SMALL TAPESTRY

 

 


###


 

Die aktuellste Bildwirkerei, 2021

 

 

 

Eine wunderbare Erinnerung: Die Abnahme der neusten Arbeit, Juli 2021 in der KulturMarktHalle. DANKE an alle, die es möglich gemacht haben.

HIER das Video

..

Ein Bericht über die Wandernde WebWerkstatt anlässlich der Ausstellung „Die Fäden einer Verwandtschaft“ in der Stadtgalerie Bernau, 2019.

..

 

_______________________________________________

aaa

aaa

aaa

 

 

001

Ausstellung „Nach Strich und Faden“, Berlin 2017

aaa

aaa

[wpvideo tS2AsC6x]

aaa

aaa

 

[wpvideo IN8Y11CY]

aaa

aaa

 

[wpvideo RbLmZwtv]

aaa

aaa

 

[wpvideo 0cyAHAVM]

 

 

https://vimeo.com/102309599

2 Antworten zu was / wo / warum

  1. Jean Marie sagt:

    No entiendo el nombre del KUKU mobil, leo algo de café….

    • andrea milde sagt:

      Noooo, es el telar sobre ruedas, una especie de Tinyhoues para el telar, un taller/estudio rodante. Ya lo verás cuando nos veamos en Portugal o Aguilar. ¿Dónde tenéis vuestra casa en Portugal?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.