LABYRINTHS

Es fühlt sich seltsam an, aber es hilft. Das Gefühl der Ohnmacht zu überwinden, der Hilflosigkeit, der Banalität des eigenen Alltags gegenüber der dramatischen Lage, die plötzlich den Alltag anderer Menschen vollkommen zerstört hat.

Jeder von uns sucht gerade seinen Weg, um mit der Situation fertig zu werden, konkrete Hilfe zu leisten dort, wo es geht und Sinn macht; aber auch, um positive Energie zu generieren, Zuversicht zu nähren, sich zu wehren gegen diese diffuse Angst, die sich wie eine giftige Wolke über uns legt.

Mir helfen die Labyrinthe. Haben sie immer getan, seitdem sie mir begegnet sind. Als Zeichen der Verbundenheit, in Zeit und Raum, und des Wunsches nach Frieden.

https://www.facebook.com/andrea.milde.9/videos/310762491158575